Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Anke Giesen

  

Aktuelle Forschungsschwerpunkte:

 

Werdegang:

seit 2014 Forschungstätigkeit im Permer Gebiet / Russland zu den Ursachen der administrativen und konzeptionellen Veränderungen im ehemaligen GULag-Museum „Perm-36“ in Kutschino, bei Perm
seit 2013 Mitarbeit am Verbundprojekt "Geschichtsaneignungen in der Mediengesellschaft"
2009 - 20013 Dozentin im senatseigenen Fortbildungsinstitut der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (SFBB) in Berlin
2008 - 2011 Teilnahme am Postgraduierten-Programm „Research School on Peace and Development“ der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
1996 – 2009 Freiberufliche Trainerin, Dozentin und Supervisorin für pädagogische Fachkräfte in Berlin
1994 – 1995 Tätigkeit als Pädagogin/ Erwachsenenbildung im Deutsch-Russischen Austausch e.V. in Berlin
1993 Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien 
1991- 1993 Referendariat im Land Hamburg
1991 Erste Staatsprüfung für das Lehramt an der Ober- und Mittelstufe allgemeinbildender Schulen
1983 - 1991 Studium der Fächer Russisch, Deutsch und Erziehungswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, dem Puschkin-Institut Moskau und der Universität Hamburg
1964 geboren in Gummersbach

 

Publikationen:

 

Letzte Änderung: 07.12.2016 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
undefined

Anke Giesen


Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Institut für Geschichte
Zschokkestraße 32
39104 Magdeburg

Tel: +43 30 4481194
Mail: af.giesen@web.de